Schtukaturnyje der Arbeit die Arbeiten des Stuckarbeiters dem Stuckarbeiter dem Stuckarbeiter für die Arbeit

die Defekte und die Reparatur

wird die Reparatur der Wände, die gipsokartonnymi oder von anderen Blättern ausgekleidet sind, ersetzend den einheitlichen Putz, auf den Ersatz der Blätter gewöhnlich zurückgeführt.

besonders häufig verlieren die Blätter die Zuverlässigkeit der Kupplung mit der Wand, wenn sie auf das hölzerne Skelett bestimmt waren, und jener war zu eingeschlagen in die Ziegel- oder Betonwand von den Pfropfen aus dem feuchten Baum befestigt. Die Pfropfen mit der Zeit ussochli wurden in den Falzen eben wacklig gemacht.

Muss man die Blätter abnehmen, die abnehmenden Pfropfen raskliniwat, manchmal, und neu zu ergänzen. Das Skelett prüfen auf die vertikale Lage von neuem, festigen von den neuen Nägeln.

Anderer am meisten verbreiteter Defekt - das Erscheinen der Risse in den Nahten zwischen oblizowotschnymi von den Blättern und an den Stellen der Grenzen der Blätter mit anderen Konstruktionen.

Soll bemerken, dass die Risse in den Nahten in der Regel das Ergebnis der Arbeit unzuverlässig otdelotschnikow ist. Höher wurde schon gesagt, wie die Nahten zu bearbeiten. Und wenn dieser unbedingt lenkte werden erfüllt, die Unannehmlichkeiten im Laufe des Betriebes kann man immer vermeiden. Viele Stuckarbeiter nicht nur erfüllen alle technologischen Regeln, sondern auch die Verbesserungen tragen, zum Beispiel, zum Mastix bei, der die Spalte ausfüllte, machen des Fadens oder den feinen Spagat zu. Solche Bewehrung rechtfertigt sich.

Einige obligatorische Regeln. Neben den Türrahmen, nachdem ist das Blatt der Verkleidung zu ihm sapodlizo angepasst, die Spalte ist prokonopatit vom Werg unbedingt notwendig, das in der Gipslösung angefeuchtet ist. Wenn auch das Türverkleidungsbrett später diese Spalte schließen wird, aber ist konopatka dennoch obligatorisch. Wenn sie, Ihre Faulheit unbedingt mit der Zeit "т№ыхчх=" nicht zu erzeugen; nach draußen.

sehr schwierig, die Nahten zwischen den Blättern fertigzustellen, wenn der Raum nicht im Begriff sind, auszutapezieren, aber gleichzeitig wollen die Nahten nicht sticken, und fordern sie, sapodlizo und abzuwischen damit es sich rubza nicht ergab.

Von der Vorderseite bei der Kante der benachbarten Blätter muss man den Streifen der Pappe bei jedem Rand von der Breite 2,5 abnehmen... 3 siehe es Wird sich die eigentümliche Rille in der Breite 5 ergeben... 6 siehe Sie füllen schpaklewkoj, prokleiwajut den Mull aus. Dann wischen die ganze Naht schpatelem rundweg noch einmal ab. Die bearbeitete so Naht an der gefärbten Wand wird nicht gefegt sein.

Schon wurde gesagt, dass es sehr schwierig ist entsprechend, die Übergänge der Wand mit der Decke, ausgekleidet gipsokartonnymi von den Blättern zu bearbeiten, - die Risse ist es unbedingt hier praktisch werden mit der Zeit erscheinen. Und die Weise, es auch zu vermeiden hieß - die Einrichtung des Simses. Den Reparateuren ist nötig es diese Weise breit zu benutzen.

Im Verfolg des Betriebes des Gebäudes beschädigen die Bewohner die Verkleidung der Wände selbst, ohne Untersuchung verschiedene Nägel einschlagend. Nicht immer bekommen die genug sichere Befestigung für irgendwelche schwere Gegenstände - der selben Bilder.

kann man für solche Fälle der sichere Haken ( die Abb. 105) empfehlen. Im metallischen Streifen die Länge 30 mm machen Sie die Öffnung, versäumen Sie durch ihn den Nagel, der in Form vom Haken eingebogen ist. Schneiden Sie in oblizowotschnom den Blatt den Falz nach der Breite des Streifens durch, versäumen Sie den Streifen in ihn und drehen Sie um - wie es mit dem Verschluss des Klappfensters wird. Wenn jetzt zwischen der Wand und dem Blatt, unter den Haken den sulfitno-Gipsmastix zu legen, er fest zugemacht sein wird und wird die Schwere des Bildes, des Kleiderhakens u.ä.

ertragen

der Haken-Kleiderhaken für die Wände, die gipsokartonnymi von den Blättern ausgekleidet sind: 1 - das Blatt GKL; 2 - der Nagel; 3 - der rechteckige Streifen; 4 - der Schlitz; 5 - der Mastix; 6 - die Wand

die Abb. 105. Der Haken-Kleiderhaken für die Wände, die gipsokartonnymi von den Blättern ausgekleidet sind:
1 - das Blatt GKL; 2 - der Nagel; 3 - der rechteckige Streifen; 4 - der Schlitz; 5 - der Mastix; 6 - die Wand