Schtukaturnyje der Arbeit die Arbeiten des Stuckarbeiters dem Stuckarbeiter dem Stuckarbeiter für die Arbeit

der Verstoß der Technologie

Häufig ein Grund der Ehe ist oschtukaturiwanije der feuchten Oberflächen. Wenn Sie von ihrer kalkig-Gipslösung fertiggestellt haben, so wird die Lösung zuerst gefasst werden als ob ist sicher. Aber dann, die Feuchtigkeit der Hauptoberfläche einsaugend, ist er rasmoknet unbedingt, was zu otslojeniju die Deckungen führen wird.

ein Ernster Fehler ist oschtukaturiwanije der äusserlichen Wände früher als inner. Die aus den Wänden verdampfende Feuchtigkeit drückt in diesem Fall stärker auf die innere Deckung, als auf äusserlich - doch der innere Putz immer weniger fest, als äusserlich. Weil wsputschiwanija und otslojenija früher als aller und mit der besonderen Kraft an den inneren Wänden gezeigt werden.

bringt die Feuchtigkeit der Hauptoberflächen zur Bildung auf dem Putz der Flecke, der Streifen - wyssolok, verschiedener infolge der Senkung auf der Bildfläche erscheinender Salze unvermeidlich, die mit der verdampfenden Feuchtigkeit aus den Tiefen des Mauerwerkes gebracht sind. Wenn das Mauerwerk, so die Salze gut ausgetrocknet war, die in ihr vorhanden sind, treten nicht auf. Deshalb ist bis zum Anfang des Putzes rationaler, gerade das Mauerwerk, und nicht den fertigen Putz zu trocknen, der auf die feuchte Oberfläche gelegt ist. So muss man, falls handeln, wie, "ёЁюъш яюфцшьр¦=" sagen; "юс·хъ= уюЁш=" - und werden Sie im Endeffekt gewinnen.

Kann so geschehen dass die Wände gut ausgetrocknet haben, aber ungenügend haben dafür gesorgt, das Gebäude von der Durchdringung in die Wände der Grundwasser zu isolieren, oder haben nicht entfernt, in krowle zu fließen, in den Wasserleitungs- und Heizrohren - dann ist die Beschädigung des Putzes unvermeidlich.

Für die Verhinderung der Durchdringung der Feuchtigkeit vom Regen und dem Schnee in die Wände außen sicher die unteren Gebäudeteile zu isolieren, wodoisoljazionnyje den Putz verwendend.

Mit den Defekten, die von der Feuchtigkeit herbeigerufen sind, muss man vor allem kämpfen, die Gründe des Erscheinens dieser Feuchtigkeit entfernend. Und schon sollen erscheinend wyssolki bis zur Gründung des Putzes entfernt sein, diese Stellen sind und von neuem oschtukatureny nach der gut ausgetrockneten Wand gut gereinigt. Dabei die Nahten im Mauerwerk promasywajut vom Zementmörtel auf zeresite. Diese Lösung geht für die erste Schicht nameta.

Schon wurde gesagt, dass man den Putz nicht führen darf, bis sich das Gebäude senken wird, die Nichtbefolgung der Regel zieht das Erscheinen der am meisten verschiedenen sedimentären Risse. Ihr Zumachen ist nötig es sehr sorgfältig zu führen, damit sie wieder nicht wieder aufgelebt haben. Die Risse räumen auf die ganze Tiefe und nach der Breite auf 3 auf... 5 siehe Prostukiwajut den Putz ringsumher, entfernen sich schwach haltend namet. Die Ränder des Risses und der Stelle, wo der Putz abgeschlagen ist, befeuchten. Nehmen die Lösung etwas fester wesentlich, tragen von seinen einigen Schichten abwechselnd auf, der vorhergehenden Schicht gebend, gefasst zu werden.

Wenn sind die Risse zahlreich, so ist es besser, an dieser Stelle die ganze Schicht des Putzes abzunehmen und, den Neuen aufzuerlegen.

Ist otlupy Häufig geschehen deswegen, dass die Arbeiter entsprechend gefaulenzt haben, die Ebenen zur Ausstattung vorzubereiten, es waren der Schmutz und der Staub nicht entfernt, es ist die Kerbe der glatten Beton- oder Ziegelwände nicht gemacht, es ist die viel zu trockene Oberfläche nicht befeuchtet.

Endlich, werden die Risse und otlupy unbedingt erscheinen, wenn oschtukaturiwajut die nicht haltbaren, schwankenden Oberflächen. Sie werden und an den Stellen, wo sich die Oberflächen, die verschiedene Wasserkapazität haben (zum Beispiel, den Baum und den Ziegel, den Ziegel und den Beton berühren). Erinnern Sie sich (wir schon sagten darüber), dass man die Stellen der Berührungen des Baumes und des Ziegels vom metallischen Netz vor oschtukaturiwanijem benähen muss. Fordern die besondere Aufmerksamkeit der Stelle, wo sich den Ziegel den Beton, zum Beispiel, die Betonoberschwelle über dem Fenster anschließt. Hier beraten in der ersten Schicht des Putzes, den Zementmörtel mit zeresitom oder der Emulsion PWA zu verwenden.

zum Grund otslojenija der Putz kann nicht nur feucht oder nicht die vorbereitete entsprechend Wand, sondern auch die Reihe anderer Nachlässigkeiten bei der unmittelbaren Produktion der Besatzarbeiten dienen.

zum Beispiel, oschtukaturennuju die Wand decken mit der Ölfarbe ab. Und plötzlich beginnt durch irgendwelche Zeit die Oberfläche, sich abzuschälen. Was ist los? Zeigt es sich, die Besatzschicht des Putzes hat in sich den Farbspritzbestand eingesogen und nach dem Austrocknen wurde grösser, als die unteren Schichten zusammengepresst. Seiner würde nicht geschehen sein, wenn der Boden viel zu trocken oder glatt nicht wäre, wenn auf ihn nakrywotschnyj die Schicht des Putzes auflegten.

muss man sich und solche Regel merken: man darf nicht die feste Schicht der Lösung auf weniger fest auftragen. Dabei ist otslojenije der oberen Schicht von schwächer unter unvermeidlich. So wird geschehen, wenn auf den kalkigen Boden, nakrywku aus dem Zementmörtel aufzutragen. Wenn man solche unerwünschte Nachbarschaft nicht vermeiden darf, so ist nötig es für die feste Kupplung vor allem gut den Boden zu befeuchten und, unsauber zement- zu verwenden, und es ist (für den äussersten Fall - nicht fettig zement-) kalkig-Zementmörtel.

Jetzt für die Scheidewände verwenden verschiedene Platten, die Blöcke, stellen auch fertig gipsobetonnyje die Scheidewände vom Umfang auf das Zimmer. Ihre Ausstattung fordert bestimmte Fertigkeiten.

Wenn Ihnen hat sich die Wand aus den Gipsplatten getroffen und sie muss man mit dem Zementputz abdecken, vergessen Sie sie vorläufig nicht, von der Zementmilch zu bestreichen. Es wird die Absorption von den Platten der Feuchtigkeit aus der Lösung und otslojenije den Letzten verhindern.

Sind gipsobetonnyje die Scheidewände Tückisch. Sie sind verhältnismäßig vor kurzem und, möglich erschienen, nicht wissen alle, wie mit ihnen, zu behandeln.

folgt Gipsobetonnyje der Scheidewand nassetsch und otgruntowat 8... Von 10% Emulsion PWA. Aber es machen es muss vor dem Auftragen obrysga. Wenn die Grundierung im Voraus zu erzeugen, so wird sie die Eigenschaften verlieren, wird vertrocknen, und wird die Lösung die Wand nicht haftenbleiben. obrysg von der flüssigen Lösung erzeugt, ertragen die Scheidewand 10... 12 tsch und nur danach legen den Boden, geben ihm vollständig, trocken zu werden. Es handelt sich darum, dass gipsobetonnyje die Paneele korobleniju unterworfen sind. Die möglichen Biegungen muss man bei nakrywke korrigieren. Für die Gesichtsschicht verwenden die Lösung aus den trockenen Mischungen, ergänzen den Kalkbrei und 10% Emulsion PWA.

Kommt es vor, dass die Scheidewände aus zwei Schichten gipsobetonnych der Platten stellen. Hier wird koroblenije besonders stark gezeigt, verputzen nur eine Seite jeder Platte doch, was die Ungleichmäßigkeit der inneren Anstrengungen in der Konstruktion herbeiruft. Es wird vorgeschlagen, von den Bolzen beide Platten zu verbinden. Die Bolzen stellen in der Mitte der Platte durch 1,5... 2 m nach der ganzen Länge der Scheidewand.

muss man auf die Gründe der Defekte des äusserlichen Putzes abgesondert stehenbleiben, die von ihrem Verbleib in den besonderen ungünstigen Bedingungen bedingt sind.

den Äusserlichen Putz in der Regel im Winter führen - der Frost ihr Feind nicht. Jedoch zeigt es sich, und im Sommer hat sie einen genug ernsten Feind - die Sonne. Wenn in der Sonne ohne Deckung der Kasten mit der Lösung abgegeben ist, verdampft von ihm das Wasser schnell. Die Lösung beginnt, und schtukaturnyj die Schicht von ihm gefasst zu werden wird nicht haltbar.

bedroht mit der Ehe und das schnelle Austrocknen der Lösung an der Wand, wenn diese Wand vor den geraden Sonnenstrahlen nicht geschützt haben. Das Wasser, das für twerdenija notwendig ist, der Putz "ёуюЁрх=" verlierend; verliert die Haltbarkeit und fällt ab. Ins heiße Wetter ist es nicht empfehlenswert, die Fassaden zu verputzen. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, ist nötig es reichlich das Mauerwerk und den aufgetragenen Boden anzufeuchten, die fertiggestellte Oberfläche von der Bastmatte oder den Schilden zu bedecken.

Bei dem Putz der Fassaden sind die Forderungen zur Haltbarkeit der Kupplung nakrywotschnogo der Schicht mit dem Boden besonders hoch. Doch erprobt die obere, sehr feine Schicht auf sich den Einfluss der Feuchtigkeit der Luft ständig, saugt diese Feuchtigkeit ein. Aber prigrelo die liebe Sonne, und gibt die obere Schicht die Feuchtigkeit schnell zurück, wird zusammengepresst. Wenn er sicher mit dem Boden nicht verbunden ist, ist otslojenije unvermeidlich.