Schtukaturnyje der Arbeit die Arbeiten des Stuckarbeiters dem Stuckarbeiter dem Stuckarbeiter für die Arbeit

die Speziellen Zusätze

verhalten sich die Weichmacher zu den speziellen Zusätzen - der sehr zahlreichen Familie. Verschiedene Zusätze sind fähig, den Lösungen und den am meisten verschiedenen Eigenschaften zu geben.

ist Plastifizirujuschtschich der Zusätze auch viel.

der Ton - das natürliche Sedimentgestein. In schtukaturnych die Lösungen wird in der Qualität plastifizirujuschtschej die Zusätze verwendet. Die besten Ergebnisse gibt die Anwendung des Tones in Form von der flüssigen Prüfung.

Im Ton-Weichmacher sollen die organischen Stoffe in solchen Zahlen nicht enthalten sein, bei denen der Ton in die dunkle Farbe gefärbt wird. Es sind auch die auflösbaren Salze in der Zahl kontraindiziert, die das Erscheinen wyzwetow herbeirufen kann., Bevor den Ton in der Lösung zu verwenden, muss man sie im Labor prüfen.

die Konzentrate sulfitno-alkoholisch die Liedermacher (SSB) - die Abfälle der Produktion der Zellulose. Werden in der flüssigen, festen und pulverförmigen Art ausgegeben. Fordern der Schutz von der Befeuchtung. Werden als Weichmacher des Zementmörtels verwendet. Werden in Höhe von 0,1 eingeführt... 0,15% (im Hinblick auf den trockenen Stoff) der Masse des Zements. Die Handlung SSB hängt von der chemischen Verbindung des Zements ab. Deshalb die Zahl dieses Weichmachers empfehlen in einigen Fällen, erfahrungsgemäß zu berichten.

der Weichmacher ЦНИПС-1 - omylennyj das Holzpech. Wird wie der Zusatz dem Zementmörtel verwendet. Dem Anschein nach ist es die Paste der schwarzen Farbe. Fahren sie gewöhnlich auf den Bau in den Papiersäcken in der Masse 15 kg an. Um den nötigen Zusatz (die Wasserlösung) zu bekommen, trennen den Inhalt des Sackes (15 kg), energisch durchrührend, in, 200 l aufgewärmt bis zu 20... 30СС des Wassers. Solche Lösung bewahren es kann nicht mehr als 7 Tage.

verwenden 3 Gewöhnlich... 6 l der Lösung des Weichmachers ЦПИПС-1 auf 1 m 3 des Zementmörtels. Die genauere Zahl ist es empfehlenswert, erfahrungsgemäß festzustellen.

Mylonaft - die Seife nicht auflösbar im Wasser der organischen Säuren. Fordert vorsichtig mit ihm die Behandlung: der Aufbewahrung an den speziell abgeführten Stellen, in der speziellen Verpackung, des Schutzes vor den Sonnenstrahlen und den Niederschlägen.

Mylonaft - der Weichmacher für den Zementmörtel. Den Aufwand es bestimmen erfahrungsgemäß. Gewöhnlich bildet er neben 3 l auf 1 m 3 der Lösung.

Aktiv mineralisch (hydraulisch) des Zusatzes. mischen Diese Zusätze (natürlich und künstlich) in tonkoismeltschennom die Art mit dem Luftkalk, schließen zu Wasser und bekommen den Teig, der, begonnen sich in der Luft zu verhärten, kann fortsetzen, sich und unter dem Wasser zu verhärten.

Zu den natürlichen hydraulischen Zusätzen verhalten sich:

  • diatomity - die Bergarten, die das Ansammeln der Panzer der altertümlichen Wasserpflanzen darstellen, heutzutage amorph kremnesem. Im lockeren Zustand wiegt 1 m 3 diatomita 300... 700 kg;
  • trepely - auch berg- kremnesemistyje die Arten. Sie sind diatomitow schwerer: 1 m 3 wiegt 600... 800 kg;
  • opoki - verdichtet diatomity und trepely;
  • können sich die vulkanischen Aschen - in der Natur in Form von den lockeren Vorkommen oder den teilweise verdichteten Ablagerungen treffen;
  • tufy - die stark verdichteten, zusammengebundenen Aschen, der Dichte des Steines 1100... 1300 kg/m 3 . Die Abart tufow - die Trasse, deren Dichte im verflachten Zustand 800... 1000 kg/m 3 ;
  • der Bimsstein - leichtest kamnewidnaja die Art, die poröse gubtschatoje den Bau hat. Ihre Dichte neben 400 kg/m 3 .

Zu den künstlichen hydraulischen Zusätzen verhalten sich:

  • kremnesemistyje die Abfälle, die bei der Extraktion der Tonerde aus dem Ton bekommen werden;
  • bekommen die verbrannten Tone - ihrer, lehmhaltig und uglistyje die Schiefer künstlich verbrennend. Manchmal diese Arten samowosgorajutsja in den verlorenen Halden und leer schachtnych die Arten, die fertigen verbrannten Tone gebend;
  • brennstoff- der Asche und sind die Schlacken - auch das Produkt des Verbrennens einiger Kraftstoffarten fest;
  • bekommen die granulierten Hochofenschlacken - beim Einschmelzen des Gusseisens. Sie muss man schnell kühlen, um melkosernistuju die Struktur zu geben.

die Zusätze, die schwatywanije verzögern, muss man in den Zementmörtel sehr selten einführen. Dazu laufen nur für jene Fälle herbei, wenn auf irgendwelchen speziellen Arbeiten verzögert gegen gewöhnlich die Frist gustenija nötig ist. Dann ergänzen zu portlandzementam sernokisloje das Eisen oder die schwache Lösung der schwefelhaltigen Säure.

Und ist es samedliteli schwatywanija im Gegenteil sehr häufig sind bei der Arbeit mit der Gipslösung notwendig.

wird die Tatsächlich reine Gipslösung nicht verwendet, zu ihm ergänzen den Kalk. Der reine Gips schon durch 4 Minen beginnt, gefasst zu werden, und der Abschluss schwatywanija tritt nicht später als 30 Minuten die Kalkig-Gipslösung hat die wesentlich großen Fristen schwatywanija. Wenn es es ist ungenügend, ergänzen den tierischen Leim, dem Bohrer.

Bei der Einleitung in die Lösung des Leims muss man und kaustitscheskuju die Soda in Höhe von 1,5% die Massen des Leims ergänzen. Wenn seiner, nicht zu machen, der Leim verfaulen kann.

Flüssig klejeiswestkowyj samedlitel schwatywanija des Gipses ist für die Vorbereitung unter den Bedingungen des Baus am meisten zugänglich und breit wird verwendet. Im Bestande von sein tierischer Leim (plitotschnyj galerita oder flüssig), den Kalk-puschonka oder den Kalkbrei und das Wasser.

weichen Plitotschnyj den Leim im Wasser auf 8 vorläufig ein... 12 tsch - bis zum vollen Anschwellen. Dann zuzusetzen einen Teil des Leims und einen Teil (nach dem Gewicht) unterbringen in den Kessel und überfluten mit fünf Teilen des Wassers. Geben, später aufzukochen, rührend, quälen auf dem kleinen Feuer 4... 5 Uhr bemerken Bei der Grundsteinlegung auf dem Kessel riskoj das Niveau des Inhalts (er soll höher als 2/3 Umfänge des Kessels nicht sein), je nach der Verdunstung doliwajut das Wasser bis zu die Risiken.

Klejewoj die Lösung nach dem Kochen verdünnen vom kalten Wasser in der Absicht, dass es auf jedes Kilogramm des geschweißten Leims in der Umrechnung auf den trockenen Stoff 9 l des Wassers fiel. Solcher samedlitel hat 10% Konzentration.

, Wie zu bestimmen, wieviel samedlitelja ist es auf sames der kalkig-Gipslösung oder des Gipsmastixes notwendig?

zum Beispiel, für das Erhalten die 10 l der kalkig-Gipslösung kann man ins Wasser dafür satworenija 0,1 l samedlitelja unterbringen. Aus dieser Berechnung muss man die kleine Portion der Lösung und durch jede 5 Minen vorbereiten, in ihn und sofort zu senken, das Stück des Drahtes vom Durchmesser 1,5 herauszunehmen... 2 mm. Durch irgendwelche Zeit wird die Spur auf der Lösung nach der nächsten Senkung des Drahtes aufhören, - die Lösung zu schwimmen hat die Fließbarkeit verloren. Man muss die Zeit vom Anfang satworenija bis zum Verlust der Fließbarkeit abstoppen. Wenn diese Zeit als 50 Minen ist mehr, so muss man die Dosis samedlitelja, wenn man weniger ist 35 Minen - zu vergrössern verringern.

existieren noch sinter- samedliteli schwatywanija der Lösung, zum Beispiel, das am meisten verbreitete Pulver BS. Aber sinter- samedliteli fordern die besonderen Bedingungen für die Vorbereitung der Lösung, auf den Bauplätzen sie darf man nicht herstellen. Sie fahren hierher in der fertigen Art an.

erfahrungsgemäß oder nach dem Rezept die nötige Zahl samedlitelja Bestimmt, überfluten es (flüssig) oder schlafen ein (das Pulver) ins Wasser für satworenija der Lösung, vermischen bis zur vollen Auflösung (30... 45, dann schlafen die übrigen Komponenten ein und vermischen bis zum Erhalten der gleichartigen plastischen Mischung.

  die nächste Seite >